FAQs

 

Wie lang dauert die Erstellung einer Rekonstruktion?

Die Zeit zur Erstellung einer dreidimensionalen Skulptur hängt von der aktuellen Auftragslage ab.

Werden die Schädelknochen bei der Arbeit beschädigt?

Der knöcherne Schädel bleibt unbeschädigt und kann nach der Rekonstruktion im Originalzustand wieder ausgehändigt werden.

Gibt es Grenzen?

Im Unterschied zu historischen Modellen, die als Ausstellungsstücke immer auch einen hohen künstlerischen Anspruch stellen, sind die forensischen Rekonstrukteure angehalten, die wenig oder nicht bekannten Eigenschaften eines Gesichtes möglichst unauffällig zu gestalten, um den Betrachter nicht in eine falsche Richtung zu lenken. Hiervon sind insbesondere Frisur und Haarfarbe, aber auch Augen- und Hautfarbe betroffen. Auch über die Form der Ohrmuschel lässt sich am Knochen nur wenig ablesen.

 

 

 

Kontakt

Dr. med Constanze Niess
Institut für Rechtsmedizin
Johann Wolfgang Goethe-Universität
Kennedyallee 104
60596 Frankfurt am Main

info@gesichtsrekonstruktion.com